LD2 Schnittstellen

LD2 Schnittstellen

Die Philosophie unseres Unternehmens ist, den Kunden Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, damit die maximale Unabhängigkeit von Lieferanten und Dienstleistern gegeben ist. So stellen wir zurzeit folgende Schnittstellen zur Verfügung, an weiteren Schnittstellen wird bereits gearbeitet

DXF-Schnittstelle (Data Exchange Formate)

Das DXF-Format übernimmt die Geometrien von Drittanbietern, die in das System importiert werden  oder aus dem LD2 GIS als solches Format exportiert werden können. Es stellt eine detailgetreue Darstellung dar, jedoch werden Attributdaten maximal als Text neben einer Leitung angezeigt. Es können somit keine weiteren Attributdaten außer den sichtbaren Texte übertragen werden. Die Texte sind außerdem nicht mit den Geometrien verbunden.

DXF-Import

Sie können Daten von Ingenieurbüros oder Baufirmen in das LD2 GIS in Form von DXF Dateien importieren. Dabei werden sogenannte Skizzenelemente erstellt, die noch keine LD2 Objekte darstellen. Diese können jedoch mit speziellen, im LD2 GIS befindlichen, Umwandlungsfunktionen zu Objekten umgewandelt werden.

Shape-Import

Shape-Daten können in das LD2 GIS importiert werden. Während des Imports werden automatisch auf jede Geometrie ein entsprechendes LD2 GIS Objekt generiert. Die darauffolgende Matchstatistik ist in Echtzeit sofort nach dem Import abrufbar. Attributdaten werden ebenfalls in Echtzeit übernommen und sind automatisch mit dem LD2 Objekt verknüpft.

Shape-Export

Jede Objektdefinition kann für sich oder aufgrund von Resultaten von SQL Abfragen, ein Ensemble an Objekten definieren, die in weiterer Folge sowohl als Geometrie als auch mit den entsprechenden Attributdaten in Shape-Dateien exportiert werden können. Für jede Objektart entsteht eine exportierte Shape-Datei, sodass Sie auch die Möglichkeit haben, zu jeder Objektart eine individuelle Anzahl und Art von Attributdaten, die Sie exportieren möchten, exportieren können.

ALKIS NAS- Schnittstelle Import

Wenn Sie möchten können Sie eine ALKIS NAS Schnittstelle etablieren und mit dieser katasteramtsbezogenen Normaustauschschnittstelle die ALKIS Daten selbstständig in das LD2 GIS System einpflegen.

ISYBAU Stammdaten Export Schnittstelle

Derzeit steht Ihnen im LD2 GIS eine ISYBAU Stammdaten Export Schnittstelle zur Verfügung mit der man das Kanalnetz im Format ISYBAU 2006 digital exportieren kann.

ISYBAU Zustandsbewertungsimport Schnittstelle

Haben Sie eine digitale Kamerabefahrung durchgeführt und ISYBAU Daten im 2006er Format vom Kanalbefahrer erhalten, so können diese Daten mit der Zustandsbewertungsimport Schnittstelle in das System importiert werden, sofern die Daten mit der ISYBAU Stammdaten Export Schnittstelle zuvor exportiert und diese dem Kamerafahrer ausgehändigt wurden. Dies muss deshalb erfolgen, damit eine eindeutige Zuweisung von Haltungsnummern und Schachtnummern für den Import gewährleistet wird. Die Videodaten werden in Echtzeit vollautomatisch durch die Importschnittstelle den jeweiligen Abwasserhaltungen, als Kanalvideos zugewiesen, ebenso können die Stationierungen mit den entsprechenden Abzweigern, Abgängen oder Deffekten mit der Schadensklasse temporär eingeblendet werden.

ASCII Importschnittstelle

Um bestehende Vermessungskoordinaten mit Kodierungen importieren zu können, bieten wir eine ASCII Importschnittstelle an. Wenn Objektdefinitionen existieren, die mit den in der Datei enthaltenen Kodierungen übereinstimmen, werden alle importierten Punkte vollautomatisch während des Importierens in GIS Objekte umgewandelt und bereits in der richtigen Ebene und mit dem jeweiligen korrekten Symbol dargestellt. Diese Schnittstelle verfügt über einen Pre-Datencheck, das heißt, vor dem Import werden alle in der Datei befindlichen Daten vorab auf Kompatibilität überprüft.

Google Earth Export

Der Google Earth Export ist ein hoch effizientes und wertvolles Werkzeug, mit denen GIS Daten inklusive deren Attributdaten komfortabel exportiert werden können und zum Beispiel als Hydrantenplan für die Feuerwehren per E-Mail ausgehändigt werden können. Eine weitere Möglichkeit genützt werden kann es zur Vorbereitung von Parzellierung oder geplanten Leitungsnetzen für einen Besprechungsraum, Beamer, oder es kann für Smartphones der Gemeinde zur Verfügung gestellt werden.

Beispieldatei mit Daten aus Klagenfurt 3D

Verbrauchsabrechnung

Verbrauchsdaten können als CSV-Datei dem LD2 für den Import zur Verfügung gestellt werden. Wenn im Planwerk, bei den Hausanschlüssen und bei den Verbrauchsdaten ein eindeutiger Indikator vorhanden ist, so können mit dieser Schnittstelle die Verbrauchsdaten importiert und vollautomatisch den Hausanschlüssen zugeordnet werden. Da der Import über CSV-Format realisiert wurde, können nahezu alle Verbrauchsabrechnungsprogramme an das LD2 angebunden werden.