LD2 GIS

Allgemein

Haben Sie ein GIS und ist es auch für die Darstellung und den Datenabgleich von Leitungsdaten geeignet? Oder haben Sie nur ein WebGIS und die Daten im Rechenzentrum? Oje. Ihnen kann aber zum Glück geholfen werden. Holen Sie sich die Daten wieder ins Haus. Sogar das kann, wie Sie vielleicht feststellen werden, schon für manche Rechenzentren zum Problem werden. Achten Sie darauf, dass Ihre Daten nicht für viel Geld in einem Datenfriedhof landen.
Ein und dasselbe Werkzeug für den Wassermeister, den Bürgermeister und den Baureferenten ist wahrscheinlich ein schlechter Kompromiss.

  • Gewerke (Module, Fachschalen) sind kostenlos erweiterbar
  • Kleiner Funktionsumfang mit großer Wirkung. Das bedeutet sehr kurze Einschulungszeit
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Durch die Möglichkeit mit einem Fingertip am Touchscreen die Daten bidirektional zwischen Vermessung – GIS und Wartungsmanagement hin und her fließen zu lassen, sind wir zur Zeit sicherlich konkurrenzlos. Das Preisleistungsverhältnis ist zur Zeit ebenso konkurrenzlos.
  • der größte Vorteil aber ist, dass Sie die tausenden Vermessungsknödel (wie bei anderen Lösungen) nicht mehr nachzeichnen müssen, weil die Vermessung in der Natur im GIS zeichnet. Die Daten sind nachbearbeitungsfrei! Das macht die große Ersparnis aus.
vilshofentotal

Versorgungsgebiet Vilshofen

Das LD2 GIS passiert auf einem Kleinserversytem als Datenbank und somit kommt das Post-SQL zum Einsatz. Das LD2 GIS verwendet weiters keine weiteren Fremdprodukte

Wenn die grafische Oberfläche gestartet wird, werden alle Daten aus der Datenbank in den RAM-Speicher geladen und danach wird das ganze Versorgungsgebiet auf einmal am Bildschirm dargestellt.

In der Regel braucht ein Versorgungsgebiet mit ca. 900 km² weit unter einer Minute bis es komplett am Bildschirm dargestellt wird. Während der Arbeitssitzung ist lediglich das Navigieren im Planwerk erforderlich. Somit ergeben sich extrem kurze Reaktionszeiten; ein schnelles und flüssiges Arbeiten wird dadurch ermöglicht.

 

Das Lizenzmodell erstreckt sich zurzeit über drei Möglichkeiten:

  • Volllizenz – Alle Module und alle Wegdefinitionen können auf diesem Arbeitsplatz bearbeitet werden (Vollarbeitsplatz: ab €6900,-)
  • Zeitlizenzmodell – Sie können den Arbeitsplatz für Aufgaben für einen bestimmten Zeitraum mieten
  • Objektartenlizenzmodell – Sie können einen vollwertigen GIS Arbeitsplatz nutzen, dieser ist jedoch nur für eine Objektart bearbeitbar und ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen

Die erste Lizenz für die ersten Objektdaten kostet € 1300,- für einen GIS Arbeitsplatz jede weitere € 1000,-

Das LD2 GIS unterstützt das Data-Flow-Management, dies bedeutet, dass ein dezentrales Arbeiten möglich ist und dass Daten an zwei unterschiedlichen Orten mit einer Internetverbindung von 3,5-Bit mit dem Data-Flow-Management produziert werden. Die Daten werden in Echtzeit vollautomatisch und im Minutentakt abgeglichen.

data-flow-managementfertigEin ganz neues Modul, das sogenannte Data Flow Management oder auch Datenflussmanagement genannt, gibt dem Kunden die Möglichkeit, gleichzeitig, an mehreren nicht miteinander im Netzwerk verbundenen Orten, an ein und demselben Projekt, zu arbeiten und Daten zu erzeugen oder zu modifizieren. Das Data Flow Management sorgt dafür, dass alle abgeänderten Daten in Echtzeit und ohne Einwirkung des Mitarbeiters, selbstständig über eine mittelmäßig bis schlechte Internetverbindung abgeglichen werden können. Ein dezentrales Arbeiten, A-Synkron über mehrere Länder, an ein und demselben GIS Projekt, ist dadurch sehr einfach möglich.

Wie uns bekannt ist, ist in vielen Fällen die Situation so, dass der Bauhof nicht an das Rathaus angeschlossen ist und somit die Internetverbindung zwischen diesen beiden Punkten entweder sehr kostspielig oder mit einer schlechten Bandbreite ausgestattet ist. In den meisten Fällen ist daher eine Zusammenarbeit nur über einen sogenannten GIS-Viewer möglich, was aber keine ernstzunehmende Vektorgrafik ist, keine Performance bietet und nicht mit den technischen Schnittstellen in der Regel ausgestattet ist, die man am Bauhof benötigt, um seine täglichen Arbeiten durchführen zu können.

Beim sogenannten Data Flow Management hat jede Stelle seine eigene GIS Datenbank und die zentrale Verwaltung der Einstellung und das automatische Abgleichen von Objekten über diese Orte hinweg übernimmt das Data Flow Management vollautomatisch. Grundlegende Einstellungen am Projekt können nur am Ort 1 eingestellt werden, diese Einstellungen fließen bei jedem Start der LD2 Software an anderen Orten vollautomatisch von einer Datenbank zur anderen.

Das Data Flow Management arbeitet vollautomatisch im Minutentakt, halbtransparent im Hintergrund und gibt sowohl akustische als auch visuelle Signale, so, dass die Mitarbeiter indirekt immer darüber informiert werden, ob das Data Flow Management korrekt arbeitet. Das Data Flow Management kann jederzeit für ein bestimmtes GIS Projekt oder für alle laufenden GIS Projekte an den jeweiligen Standorten ein- oder ausgeschaltet werden.

supersonic-1004_960_720

Fast schon Überschallgeschwindigkeit…

Unser GIS System hebt sich durch die enorme Geschwindigkeit und durch die einfache Bedienung von anderen Systemen anderer Anbieter ab.

Durch die Verfügbarkeit von Objektdefinitionen und frei definierbaren Modulen, ist das System innerhalb kürzester Zeit an Ihr Unternehmen anpassbar. Dadurch können Änderungen in Betriebsabläufen oder neue Anforderungen schnell, rasch, unkompliziert und kostenlos mit dem LD2 GIS umgesetzt werden. Diese individuellen Anpassungen fließen ebenfalls kontaktlos mit dem Datenabgleich direkt zur LD2 Vermessungslösung und können auch im Feld sofort verwendet werden oder ihre Wirkungen entfalten.

Das macht Betriebsabläufe effizienter, spart Zeit und ist kosteneffizient.

Das LD2 Leitungsdokumentationssytem ist nicht nur für die Dokumentation von Leitungsnetzen sondern auch für weit darüber hinausreichende Aufgabenstellungen bestens geeignet. Als Beispiele dafür: Friedhofsverwaltung, Baumkataster, Grünflächenkataster, Spielplätze, Spielgeräteverwaltung, Asphaltflächenverwaltung, Verwaltung von Asphaltschäden, Entwässerungsflächenbestimmung und Verwaltung, Grunddienstbarkeitsflächenverwaltung, Pachtflächenverwaltung uvm.

In unserem System gibt es viele Programmbausteine und Schnittstellen, zwischen denen das LD2 problemlos kommunizieren kann.

  • DXF-Schnittstelle (Data Exchange Formate)
  • DXF-Import
  • Shape-Import
  • Shape-Export
  • ALKIS NAS- Schnittstelle Import
  • ISYBAU Stammdaten Export Schnittstelle
  • ISYBAU Zustandsbewertungsimport Schnittstelle
  • ASCII Importschnittstell
  • Googele Earth Export

    Weitere Informationen …

graeberDas GIS System ist nicht nur perfekt für die Leitungsdokumentation sondern weit darüber hinaus geeignet. Als Anwendungsbereiche gelten u.a. folgende: Wasserleitungsnetze, Stromnetze, Gasnetze, Breitbandverbindung LWL, Abwasser, Asphaltkataster, Liegenschaften, Baumkataster, Grünflächenkataster, Pachtflächen, Grunddienstbarkeiten.

  • liegenschaftVerknüpfung der grafischen Liegenschaftsdaten mit dem amtlichen Liegenschaftsinformationssystem (ALKIS)
  • Einfache Feststellung der Eigentumsverhältnisse von Grundstücken
  • Verwaltung landwirtschaftlicher Pachtflächen
  • Administration von Jagdflächen (z.B. bejahbare Flächen dokumentieren)
  • Ermittlung und Verwaltung von Beitragsflächen
  • Zuordnung von Dokumenten (Dienstbarkeiten, Vereinbarungen, etc.) den betroffenen Grundstücken
  • Geografische Aufnahme und Dokumentation von Altlastenflächen
  • BaumkatasterErstellung eines digitalen Baumkatasters mit allen notwendigen Daten
    •  Kennzeichnung des Baumes (z.B. mit Nummer)
    • zugehörige Grünanlage
    • Gattung / Baumart
    • Pflanzenjahr / Alter (wenn bekannt)
  • Status (z.B. Naturdenkmal)
  • Foto des Baumes
  • Risikoeinschätzung im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht
  • Zuständigkeit, „Eigentümer“ (Kommune, Landkreis, Privat usw.)
  • StraßenbeleuchtungKomfortable Verwaltung und Pflege der Bestandsdaten (Z.B. Leuchtenart, Betriebsart, Straße und Lagebezeichnung, Angabe zum Fundament, Aufstelldatum, Lichtpunkthöhe sowie Sachdaten zu Leuchtmittel, Anschlusskabel, Leuchtkörpertypen, Mastformen und Ausleger, Lichtpunktüberhang, Angaben zu LED-Leuchtmitteln)
  • Festgestellte Schäden können im GIS angezeigt werden. Damit kann der verantwortliche Sachbearbeiter einfach den Überblick über anstehende Reparaturen behalten.
  • Standortbezogene Archivierung von Prüfprotokollen

calculator-1020044_960_720Ein GIS Arbeitsplatz kostet € 6900,- (netto). Mit diesen können ein, zwei oder viele Module zum vollen Funktionsumfang bearbeitet werden. Schnittstellen sind in diesem Preis jedoch nicht enthalten. Um anderen Mitarbeitern in ihrem Betrieb das Planwerk auch zur Verfügung stellen zu können, bieten wir die Möglichkeit eines sogenannten Auskunftsarbeitsplatzes. Dieser bietet, bis auf Konstruktionswerkzeuge, den kompletten Funktionsumfang eines Arbeitsplatzes sprich Anzeigen von Orthofotos, Anzeigen aller Module und Werke und das einzelne Ein- und Ausschalten von Gewerken, Druckfunktionen, Abfragen von Attributdaten etc. bb.

Dieser Auskunftsarbeitsplatz kostet pro Arbeitspunkt € 400,-

Die jährlichen Wartungsgebühren werden aufgrund ihrer eingesetzten Softwareprogrammbausteinen berechnet. Der Preis errechnet sich aus 20% des Listenpreises des jeweiligen Programmmodules. Im ersten Jahr werden die Wartungsgebühren aliquot bis zum Jahresende berechnet. In diesem Wartungsvertrag enthalten sind die Ausbesserungen aller durch Sie entdeckten Programmfehler, das zur Verfügung stellen von laufenden Online-Updates, der Empfang von Informationsnewsletter, wo die permanente Weiterentwicklung an Sie gesendet wird und Sie dadurch informiert werden, sobald neue Updates zur Verfügung stehen.

Individuelle Anforderungen, wie zum Beispiel die Installationen auf anderen Arbeitsplätzen, Servern, oder Konfigurationen und spezielle Dateneinspielungen oder Datenmanipulationen können gerne in Form von Dienstleistungen bei uns gebucht werden. Dazu steht Ihnen die Möglichkeit eines Supportchecks zur Verfügung.