Hydrantenüberprüfung

Hydrantenüberprüfung beim Zweckverband zur Wasserversorgung Moosrain

Am Beispiel „Zweckverband zur Wasserversorgung Moosrain“ möchten wir das Produkt LD2 Wartungsmanagement demonstrieren.

Der Kunde zählt unter anderem auf das LD2 Wartungsmanagement, um die periodischen Wartungsarbeiten koordiniert und sauber dokumentiert durchzuführen. GIS Objekte werden mit wenigen Klicks zu einer Außendienstaufgabe hinzugefügt. Damit wird dem Außendienst mitgeteilt, wie viele Objekte zu inspizieren sind und wo sie sich befinden.

Ihre Vorteile:

  • Sie sehen, wie viele Objekte zu überprüfen sind, und ob die Aufgabe schon erledigt ist
  • Die Zustandsbewertung erfolgt in Echtzeit beim Datenabgleich
  • Übersichtliche Aufgabenverwaltung im Betrieb
  • Die ganze Historie an Aufgaben und Bewertungen ist immer im System gekoppelt mit dem LD2 GIS
  • Verwechslungssicherheit
  • Garantie, dass die Arbeit vor Ort durchgeführt wurde, da sich nur im Sperrradius die Wartungsmaske öffnet

 

Nun geht es ab ins Feld …

Die Tätigkeiten im Feld sind ortsgebunden. Mittels GPS findet der Mitarbeiter die Stelle, wo eine Wartungs- oder Reparaturtätigkeit durchzuführen ist, da die Aufgabenorte dem System exakt bekannt sind.

Der dazugehörige Plan wird GPS unterstützt jede Sekunde aktualisiert. Eine Verwechslung von Objekten wird somit nahezu ausgeschlossen.

Der Bericht kann nur ausgefüllt werden, wenn der Mitarbeiter vor dem Objekt steht.

Der Kunde hat dadurch die Gewissheit, dass seine Aufgabe ordnungsgemäß ausgeführt wird. Nur so ist es überhaupt möglich, gewisse Aufgaben an den Dienstleister auszugliedern.

Nur innerhalb eines Sperrradius kann der Außendienstmitarbeiter die Eingabe des Berichtes abspeichern. Dabei wird das Objekt auch schon maschinell bewertet.

Die Art und Anzahl der Eingabefelder kann für jede beliebige Aufgabenart vom Kunden selbst sehr einfach vorgegeben werden.

Kommen die Außendienstmitarbeiter vom Feld in den Betrieb, werden die Daten mit einem Fingertip am Touchscreen per WLAN ins GIS und in die Verwaltungssoftware gespielt. Neue Aufgaben werden sogleich auf das mobile Gerät gespielt.

Praktischerweise übernimmt die Zustandsbewertung das LD2 vollautomatisch. Der Kunde öffnet nur die Desktopanwendung vom LD2 Wartungsmanagement und sieht SOFORT wieviel Prozent der Aufgaben erledigt sind und was die bisherigen Inspektionen ergeben haben.

Somit gibt es keine lästigen Papierformulare und Tabellendokumente mehr!

Auffällige Objekte können danach rasch wieder zu einer Reparaturaufgabe hinzugefügt werden. Eine Aufgabe ist erfüllt, wenn kein Objekt mehr in der Liste ist. In der Desktopanwendung kann jederzeit der Status jeder offenen Aufgabe überwacht werden.

Den Mitarbeitern gefällt der Umgang moderner Endgeräte. Sie identifizieren sich mit einem gut dokumentierten Leitungsplan. Der Vorgesetzte hat die Möglichkeit, jederzeit den Status von Außendiensttätigkeiten einzusehen und mit den gewonnen Erkenntnissen Reparaturen zu budgetieren oder zu planen.
„LD2 Wartungs- und Aufgabenmanagement“ anhand einiger Beispiele:

  • Inspektionen von Leitungsobjekten für alle Gewerke (Strom, Gas, Wasser, Abwasser, …)
  • Reparaturaufgaben organisieren und überwachen
  • Zähler ablesen
  • Informationen von Objekten organisiert einholen
  • viele andere Möglichkeiten, die uns noch gar nicht bekannt sind, weil das System extrem skalierbar ist